Jahreshauptversammlung – 2016 – GV „1952“ Balde-Melbach

Am 6. Februar 2016 fand in der Pizzeria „Da Patrizia“ in Erndtebrück die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins „1952“ Balde-Melbach statt.
Vorsitzende Carolien Treude begrüßte die in stattlicher Zahl erschienenen Vereinsmitglieder.
In ihrem Geschäftsbericht konnte Schriftführerin Sabine Schütz  auf  ein sog. „normales“ Jahr 2015 zurückblicken, was nach dem aufregenden Jahr 2014 (der Chor wurde zum 2. Male Meisterchor) als wohltuende Abwechslung empfunden werden konnte.
Dennoch ergaben sich im vergangenen Jahr für die Sängerinnen und Sänger des Chores  genügend Anlässe, die Stimmen zu trainieren, zu erproben und auch vor Publikum erklingen zu lassen.
So nahmen Mitglieder des Gesangvereins am Stimmbildungsseminar des Sängerkreises Wittgenstein in Banfe teil.
Ein gelungenes Chorwochenende fand im September in Lennestadt-Langenei statt. Außerdem stellten sich die Sängerinnen und Sänger des Chores kritischen Fachleuten bei einem Beratungssingen in Plettenberg und erhielten dort – zusammen mit der Dirigentin Christine Uhl – wertvolle Hinweise für die musikalische Weiterarbeit.
Weiterhin sang der Chor im Gottesdienst, bei diversen Ständchen und richtete auch noch das Dorfgemeinschaftsfest in Balde und den Seniorennachmittag aus.
Ein Lob gehört auch dem Engagement der Aktiven bei den Chorproben, was sich allein schon durch eine Beteiligung von rund 83 % ausdrückte.
Immer dabei war Helmut Linde – eine einzige Fehlstunde hatten Gerda Höse und Lothar Dickel.P2060002
Für das laufende Jahr 2016 möchte der Chor seinen guten Leistungsstand erhalten und möglichst noch verbessern. So sind bereits die Vorbereitungen für die Teilnahme an einem Gesangswettstreit im Juni im Gange, der den Chor nach Watzenborn-Steinberg in der Nähe von Gießen führen wird. Ein Stimmbildungs- und Probensamstag soll dafür einen positiven Beitrag leisten.
Außerdem will der Chor auch in diesem Jahr wieder an einem Beratungssingen teilnehmen, das in der Kulturhalle Berghausen stattfinden soll.
Das Singen in Gottesdiensten und bei Ständchen ist für die Sängerinnen und Sänger selbstverständlich.
Bei den anstehenden Wahlen wurden die 2. Vorsitzende Renate Schröter, der 1. Kassierer Helmut Linde und die Beisitzerin Wilma Sonneborn in ihren Ämtern bestätigt.
Im anschließenden gemütlichen Teil wurden die humorvollen Beiträge von Carolien Treude, Renate Schröter und Sabine Schütz mit viel Beifall bedacht.

  • P2060001
  • P2060002
  • P2060007

  • P2060009
  • P2060010
  • P2060013

  • P2060014
  • P2060015
  • P2060016

  • P2060018
  • P2060020
  • P2060023

  • P2060025
  • P2060026
  • P2060028

  • P2060029
  • P2060031